Magischer Ring
Den magischen Ring wendet man beim Kreishäkeln an. Dafür wird ein Ring geformt um den die Maschen herum gehäkelt werden.Mit dieser Technik kannst Du die Maschen der ersten Reihe perfekt anpassen und so verhindern, dass eine Lücke in der Mitte des Häkelstücks entsteht.
Schritt für Schritt
Den magischen Ring wendet man beim Kreishäkeln an. Dafür wird ein Ring geformt um den die Maschen herum gehäkelt werden.
Mit dieser Technik kannst Du die Maschen der ersten Reihe perfekt anpassen und so verhindern
dass eine Lücke in der Mitte des Häkelstücks entsteht.
Um einen magischen Ring zu formen
legst Du den Faden von oben nach unten um den Zeigefinger und den Daumen Deiner linken Hand
kreuze den Faden an der Stelle
an der Du den Faden wieder nach oben legst und forme mit Deinen Fingern ein Kreuz.
Führe Deine Häkelnadel unter die Schlaufe
die Du geformt hast.
Hol den Faden
der quer drüber liegt und ziehe diesen unter die Schlaufe.
Umfasse den Faden mit der Nadel und zieh ihn durch die Schlaufe auf Deiner Nadel. Schon hast Du Deinen magischen Ring geformt.
Nimm die Finger aus dem Ring und halte diesen mit dem Daumen und dem Zeigefinger Deiner linken Hand fest.
Häkle die in der Anleitung vorgegebenen Maschen,
in dem Du die Häkelnadel durch die Mitte des Rings führst und um den Ring herum häkelst.